Startseite
Ackerbau
Pflanzenschutz
Heu und Stroh
Transport
Winterdienst
Grüppenfräsen
Management
Links
Kontakt
Impressum

Management

Mulchsaat? Oder doch lieber mit Pflug?

Die Diskussion über Sinn und Unsinn von pflugloser Bodenbearbeitung ist so alt wie die verschiedenen Verfahren. Fakt ist: Jedes System hat seine Berechtigung, und für jedes System gibt es zahlreiche Argumente. Daher mus die Intensität angepasst werden: Was passt zum Standort, zur Fruchtfolge und letztendlich auch zum Betriebsleiter? Wir helfen Ihnen bei der Anpassung oder Umstellung Ihres Systems. Neben unserer eigenen Erfahrung auf sehr unterschiedlichen Standorten stehen wir in engem Kontakt zu privater und Offizialberatung und können Ihnen somit einen interessanten Pool an Know-how bieten.

Machen Sie sich manchmal Gedanken darüber, ob der eingeschlagene Weg der Richtige ist?

Wir helfen Ihnen bei der Analyse der Ist-Situation und bei der Suche nach Alternativen!

Sollen alle Aufgaben selbst erledigt werden? Lassen sich durch Gemeinschaftsmaschinen Kosten sparen? Sollte ich mir vielleicht einen Berufskollegen, einen Lohnunternehmer oder den Maschinenring mit ins Boot holen? Und wenn ja, in welcher Intensität? Und überhaupt: Passt es zu mir, meinem Betrieb und wieviel Einsparpotential besteht überhaupt?

Sie sehen schon: Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Kosten der Flächenbewirtschaftung im Betrieb zu senken. Vielleicht liegen Sie mit Ihrer Strategie ja sogar goldrichtig und es ist nur "ein Drehen an den kleinen Schrauben" notwendig, um zum optimalen Ergebnis zu kommen. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen ein tragfähiges Konzept erstellen und Sie bei der Umsetzung begleiten. Wichtig ist, dass Sie mit dem Konzept zufrieden sind, denn nicht immer ist der betriebswirtschaftlich optimale Weg auch der richtige Weg für Sie und Ihren Betrieb. Der Faktor "Mensch" spielt schließlich auch eine entscheidende Rolle. Lassen Sie uns alle Möglichkeiten ausloten!

Dokumentation. Fluch oder Segen?

In Zeiten von cross-compliance hat das Wort Dokumentation einen negativen Beigeschmack bekommen. Aber warum nicht aus der Not eine Tugend machen? Die uns gesetzlich auferlegte Pflicht zum Dokumentieren aller Vorgänge auf dem Acker hat auch was Positives: Am Ende des Erntejahres lässt sich mit Hilfe einer Ackerschlagkartei relativ leicht berechnen, wie hoch der Erlös jeder einzelnen Fläche ist. Nur wer seine Kosten kennt, kann im Folgejahr die richtigen Entscheidungen treffen. Wir bieten Ihnen daher die Dokumentation Ihrer Maßnahmen an. Sie versorgen uns während der Saison mit den Daten der durchgeführten Maßnahmen und wir erstellen für Sie nach der Ernte für jeden Schlag eine komplette Dokumentation inklusive Deckungsbeitragsberechnung. Und nebenbei sind Sie so auch für cross-compliance gerüstet.

Werden die Düngemittel im Betrieb optimal genutzt?

Düngemittel werden immer teurer. Umso wichtiger ist daher ein effizienter Einsatz der eingesetzten Dünger, insbesondere der Wirtschaftsdünger! Wir führen für Sie eine Analyse der Bodenprobenergebnisse und auf Wunsch Ihrer Wirtschaftsdünger durch. Anschließend erstellen wir mit Ihnen gemeinsam eine individuellen Düngeplan unter Berücksichtigung der vorhandenen Wirtschaftsdünger und der aktuellen Düngerpreise.

So ist gewährleistet, dass Sie mit Ihrer Düngung sowohl pflanzenbaulich als auch wirtschaftlich im Optimum liegen.

Wissen Sie eigentlich, was Sie jeder einzelne Arbeitsgang kostet?

Oder umgekehrt: Welchen Stundenlohn haben Sie bei der Feldarbeit?

Und wann fällt die meiste Arbeit auf dem Feld an?

Um neue Konzepte zu entwickeln, ist es notwendig, die Ist-Situation aufzudecken. Mit Hilfe eine excel-Tabelle ermitteln wir Ihre tatsächlichen Maschinenkosten sowie die dabei anfallende Arbeitszeit. Gleichzeitig werden die Maschinenkosten einzelner Produktionsverfahren, z.B. Weizenanbau im Vergleich zum Maisanbau, berechnet. Mit Hilfe dieser Tabelle kann man nun wunderbar variieren, um festzustellen, wie die Kostensituation bei alternativen Verfahren wäre. Nur wer seine Kosten kennt, ist auch in der Lage, diese zu senken!